Bahnt sich eine neue Einbruchserie an?

Einbrecher

Einbrüche im Kreis Emmendingen

Wyhl: Einbruch in Einfamilienhaus In der Nacht von Montag auf Dienstag (20/21.02.2017) in der Zeit von 21:30 Uhr bis 09:45 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Leiselheimer Straße eingebrochen. Im rückwärtigen Bereich wurde eine Türe mit einem Glaseinsatz eingeschlagen. Mit dem in der Innenseite steckenden Schlüssel wurde im Anschluss nach dessen Zugänglichkeit die Tür geöffnet. Sämtliche Räume wurden durchsucht und diverse Wertgegenstände entwendet. Somit beläuft sich der Diebstahlsschaden auf über 3.000 Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Herbolzheim: Einbrecher flüchtet Am Dienstagmittag, den 21.02.2017, gegen 14:50 Uhr wurde die Hauseingangstür eines Reihenhauses in der Wehrlestraße aufgehebelt. Kurz darauf kehrte die Bewohnerin ins Haus zurück. In dem Moment, als sie sich im Keller aufhielt, flüchtete der vermeintliche Einbrecher durch die Hauseingangstür ins Freie in unbekannte Richtung. Der Täter war laut Zeugenangaben ca. 185 cm groß, schlank, hatte kurze dunkle Haare, trug eine schwarze Jeans und ein weißes Sweatshirt mit schwarzen Streifen an den Ärmeln. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten konnte, möge dies dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, mitteilen.

Herbolzheim: Hausbewohnerin überrascht Einbrecher Am Dienstagmittag, den 21.02.2017, gegen 13:45 Uhr wurde in eine Wohnung im Seniorenwohnheim in der Rheinhausenstraße eingebrochen. Während sich die Bewohnerin in der Wohnung befand, hebelte der Einbrecher die Türe auf und öffnete diese einen Spalt. Die Person entschuldigte sich bei Wahrnehmen der Bewohnerin kurz und entfernte sich daraufhin. Die Bewohnerin ging direkt nach dieser Begegnung auf den Balkon und sah, wie ein Mann aus dem Gebäude kam und mit einem Fahrrad davon fuhr. Der Täter wird als männlich, 175-180 cm groß mit dunkelblonden Haaren, ca. 20-25 Jahre alt beschrieben. Er trug einen hellen Pullover, mittelblaue Jeans mit hellen Turnschuhen und führte einem dunklen Rucksack mit sich. Das Fahrrad wurde als dunkel beschrieben. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Quelle: PP Freiburg